Zeigt alle 10 Ergebnisse

Ausgleichsprofile

An einer Stelle, oft im Bereich der Tür, treffen zwei unterschiedliche Beläge aufeinander. Sind die Böden auch noch verschieden hoch, lassen sich diese Übergänge mit Hilfe eines Ausgleichsprofil ordentlich abschließen.

Unsere Ausgleichsprofile im Überblick:

8,99 30,99  pro Stk inkl. MwSt
8,99 30,99  pro Stk inkl. MwSt
8,99 30,99  pro Stk inkl. MwSt
8,99 30,99  pro Stk inkl. MwSt
8,99 30,99  pro Stk inkl. MwSt
17,99 40,99  pro Stk inkl. MwSt
17,99 40,99  pro Stk inkl. MwSt
17,99 40,99  pro Stk inkl. MwSt
17,99 40,99  pro Stk inkl. MwSt
17,99 40,99  pro Stk inkl. MwSt

Ausgleichsprofile schaffen perfekte Übergänge

In einer Wohnung oder einem Haus werden oft recht unterschiedliche Bodenbeläge verlegt - je nachdem, ob es sich um Flur, Küche, Bad oder gemütlichen Wohnraum handelt. Doch Laminat, Fliesen, Vinyl oder Parkett unterscheiden sich nicht nur in ihrer Qualität und Beschaffenheit. Die Beläge sind auch unterschiedlich dick und werden mit Dampfsperren und Trittschalldämmung auch noch verschieden hoch aufgebaut. Der gleiche Effekt tritt ein, wenn Sie einen neuen Belag auf einem alten Boden verlegen wollen.

Spätestens bei Übergang von einem Raum in den anderen, zum Beispiel im Bereich der Tür, treffen die verschiedenen Varianten aufeinander. Durch das unterschiedliche Niveau der Böden bilden sich Kanten. Diese werden schnell zu gefährlichen Stolperfallen. Deshalb muss die Höhe der Böden an diesen Stellen ausgeglichen werden. Das ist ohne Probleme mit den passenden Anpassungsprofilen möglich. Sie unterscheiden sich von den klassischen Übergangsprofilen, die zwei Beläge mit der gleichen Höhe verbinden. Wie diese bestehen sie zwar aus einer Grund- und einer Deckschiene. Doch während die Deckschiene beim Übergangsprofil plan aufliegt, wird sie beim Ausgleichsprofil mit der Hilfe eines beweglichen Scharniers an der unten liegenden Schiene befestigt. In ihrer Form gleicht dieser Aufbau einer schiefen Ebene.

Ausgleichsprofile für Harmonie und Sicherheit

Ausgleichsprofile sind also eine spezielle Art von Übergangsschienen. Wenn es um eine harmonische Bild in Wohn- und Funktionsräumen geht, gehören sie zum Standard. Verschiedene Bodenbeläge gibt es oft in großen Wohnbereichen, die zum Beispiel über eine offene Küche verfügen. Auch hier unterscheiden sich die Bodenbeläge in ihrer Funktionalität und Beschaffenheit. Nur selten aber bilden sie eine ebene Fläche. Deshalb kommt es auch darauf an, zum einen die Übergänge optisch ansprechend zu gestalten und sie zum anderen für Bewohner und Besucher trittsicher zu machen. Auch wenn Sie die Dehnungseigenschaften bei Ihrem Laminats berücksichtigen wollen, bieten sich Ausgleichsprofile an. Wichtig: Wollen Sie die Höhenunterschiede bei Bodenbelägen einfach und sicher ausgleichen, können Sie Ausgleichsprofile kaufen. Achten Sie aber darauf, dass sich diese Schienen nur für einen bestimmten Niveauunterschied eignen. Mehr als 17 - 18 Millimeter auszugleichen, ist mit flexiblen Ausgleichsprofilen schwer möglich.

Selbstklebende Ausgleichsprofile

Selbstklebende Ausgleichsprofile zeichnen sich durch ihre einfache Montage aus. Ihr Vorteil: Wenn Sie diese Ausgleichsprofile kaufen, brauchen sie keinen zusätzlichen Kleber zu besorgen. Dabei ist es wichtig die genaue Position zu ermitteln. Die Klebefolie ziehen sie erst kurz vor der Montage des Profils auf dem Boden ab. Danach bringen Sie die Ausgleichsschiene fest an der Stelle an, an der Sie den Höhenunterschied ausgleichen wollen.

Ausgleichsprofile zum Schrauben

Bei Ausgleichsprofilen zum Schrauben benötigen Sie ein paar Handgriffe mehr. Die Grundschiene legen Sie an die zuvor ermittelte Position an. Mit einem Stift übertragen Sie die in der Regel bereits vorgebohrten Löcher auf den Boden. An den markierten Positionen setzen Sie die Bohrmaschine an. Passende Dübel und Schrauben für die finale Montage liegen den Ausgleichprofilen in der Regel bei und müssen nicht zusätzlich besorgt werden. Planen Sie eine Fußbodenheizung oder ist diese bereits im Estrich verlegt, sollten Sie keine Ausgleichsprofile kaufen, die am Boden gedübelt und geschraubt werden. Die Gefahr, dass Sie die Fußbodenheizung beim Bohren beschädigen, ist zu groß.

Ausgleichsprofile für Laminat

Ausgleichsprofile kaufen Sie in vielen Materialien, wie Kunststoff oder Metall, wie Edelstahl, Messing oder Aluminium. Für Böden aus Laminat bieten sich Schienen aus Aluminium an. Das Material ist robust und rostfrei. Auch Ausgleichsschienen aus Kunststoff eignen sich für Laminatböden. Achten Sie darauf, dass dieses Material etwas anfälliger ist und deshalb am besten in wenig frequentierten Räumen zum Einsatz kommt.

Ausgleichsprofile für Parkett

Meist besteht Parkett aus Echtholz. Es hat eine andere Oberfläche als Laminat. Sie sollten deshalb hier andere Ausgleichsprofile kaufen. Selbstklebende Schienen sind nicht optimal, beim Entfernen hinterlassen sie Kleberückstände. Am besten geeignet sind schraubbare Ausgleisprofile aus Edelstahl oder aus Aluminium.

Ausgleichsprofile für Vinylböden

Auch für Böden mit einem Belag aus Vinyl eignen sich die Ausgleichsprofile aus Aluminium sehr gut. Beachten Sie, dass Vinylböden oft weniger dick und selten so hoch aufgebaut werden wie Laminatböden oder Parkett.

Ausgleichsprofile in verschiedenen Farben

Aus Edelstahl können Sie Ausgleichsprofile kaufen, die meist über eine blanke Oberfläche verfügen. Das macht sich hervorragend bei Parkettböden. Ausgleichsprofile für Laminat aus Aluminium haben nicht nur eine klassisch silberne Oberfläche. Die Hersteller bieten hier auch pulverbeschichtete Varianten in vielen verschiedenen Farben. Markant präsentiert sich die Edelstahl- und Goldoptik. Schienen in Bronze passen gut zur Vintage-Klassik. Zeitlos schön sind Varianten in Sand oder in Silber. So können Sie Ausgleichsprofile Profile kaufen, die in ihrer Optik zu Ihrem Boden und zu Ambiente im Raum passen. Hinsichtlich der Haltbarkeit unterscheiden sich die unterschiedlichen Materialien und Farben kaum.

Ausgleichsprofile günstig kaufen bei Bodenschatz

Ausgleichsprofile kaufen Sie günstig bei Bodenschatz. Für Ihr Projekt bieten wir Ihnen Profile in vielen unterschiedlichen Materialien und Farben zur Auswahl. Wählen Sie zwischen Ausgleichsprofilen zum Schrauben oder Kleben und setzen Sie auch auf unser vielfältiges Angebot beim Zubehör. Lassen Sie sich von der ausgezeichneten Qualität unserer Produkte überzeugen und profitieren Sie von unserem schnellen und sicheren Versand.  

FAQ

Wie breit Ausgleichsprofil?

Ausgleichsprofile gibt es in unterschiedlichen Breiten. Eine gängige Variante ist eine Schiene mit einer Breite von 40 Millimetern. Extrabreite Varianten reichen bis zu 60 Millimeter. Welche Variante zum Einsatz kommt, hängt vom Höhenunterschied ab, den Sie ausgleichen wollen.

Welches Ausgleichsprofil Laminat?

Gut für Laminat eignen sich Profile aus Aluminium.

Wie schneidet man Ausgleichsprofile?

Neben einer Eisensäge oder einer Flex eignet sich eine Kappsäge am besten. Vorteil: Das ergibt immer einen sauberen Schnitt. Achten Sie jedoch darauf, dass das Sägeblatt für Aluminium geeignet ist.